The Peculiars: Speaking of Love 

„Heute Abend möchten wir Ihnen einige Liebeslieder vorspielen. Aus unseren Herzen an Ihre.“

„Es mag sein dass ihr denkt, dass Liebeslieder doch ein komplettes Klischee ist. Aber wir finden Liebe zeitlos, für immer präsent, unvergänglich. Aber dass es für jeden Menschen nur die eine große Liebe geben sollte? Ne ne ne. Denn was ist mit der zweiten oder der fünften Liebe? Was ist mit der schrägen und lustigen? Der albernen und verdrehten?” — Elly Ritz aus The Peculiars 

The Peculiars: Speaking of Love ist eine Jazzshow mit ein paar Twists. Ein Konzert, das allerart gecoverter Liebeslieder enthält, die sowohl im Genre, der:dem Künstler:in und dem Erscheinungsdatum variieren, doch eine Sache gemeinsam haben. Es dreht sich in allen Liedern nicht um die eine große Liebe. Hier geht es um ganz andere Seiten und Konstellation der Liebe, die nicht in den großen Kinofilme gezeigt werden. Um die seltsamen, widersprüchlichen, atemberaubenden, oder sogar die ganz unspektakulären Seiten. Um die Lieder, die veraltet oder noch zu jung waren, um zu bestehen. Um die Spannung noch mehr zu erhöhen, führt das Quintett das Publikum nicht nur durch irgendwelche irgendwo gesammelte Liebesgeschichten, sondern es sind ihre eigenen Verwicklungen und Affären, die eine nach der anderen vorgeführt werden. Durch ein verspielte Klischee von Coolness und jeder Menge Flirten – mit dem Publikum so wie miteinander! — nehmen The Peculiars Sie mit in ihre intime und jazzy Welt.





The Peculiars sind
Schlagzeug Bruna Cabral aka Lil’ Pepper
Kontrabass Kevin Hemkemeier aka Sven Ernst
Saxofon Jakob Jentgens aka J.J. Jenkins
Piano Nicklas John aka Johnny John
Gesang Elina Brams Ritzau aka Elly Ritz 

Fotos André Syman, Micaela Alaniz

  Lights off!